Wiedereinstieg am 17.05.20

Gelungener Wiedereinstieg als "Camp-Doppelpack"
mit 18 Keepern (!) und bei bestem Wetter!

Als wir vor ca. 14 Tagen mit den neuen Trainingsterminen für unsere “Camps” online gingen, war es wenig verwunderlich, dass wir geradezu von einer Anmelde-Flut überschüttet wurden. Immerhin hatten die Kids in den letzten 9 Wochen eine lange Durststrecke zu überstehen und waren allesamt froh, dass es endlich wieder losgehen konnte. 

An dieser Stelle möchten wir uns vorab kurz beim TSV Ristedt bedanken! Nachdem es schon in der Vergangenheit immer mal wieder zu diversen Reibungsverlusten beim TuS Varrel kam und uns auch der Wiedereinstieg nicht gerade leicht gemacht wurde, hatten wir uns vor wenigen Tagen dazu entschlossen, die Zusammenarbeit mit den Varrelern einzustellen. Parallel fanden aber bereits Gespräche mit dem TSV Ristedt statt, mit dem wir ja bereits eine erfolgreiche Hallen-Trainingssaison umsetzen konnten. Unsere Anfrage, ob wir zukünftig auch bei den “Draußen-Trainings” zusammenarbeiten könnten, wurde nicht nur mit Begeisterung aufgenommen, sondern unserem Vorhaben auch sofort grünes Licht erteilt! 

“Liebe Ristedter, Ihr seid echt klasse und wir fühlen uns super wohl bei Euch!”

Natürlich gab es beim 1. Wiedereinstiegs-Training am Sonntag den 17. Mai in Ristedt noch diverse Auflagen und Vorgaben zu beachten. Dies machte sich in der praktischen Umsetzung aber nur im Bezug auf ein paar leicht veränderte Rahmenbedingungen und im etwas größeren Abstandsverhalten bemerkbar. Ohnehin haben wir ja schon immer nur in kleinen Gruppen (max. 4 Torhüter) trainiert, tragen grundsätzlich Handschuhe, erfassen alle Teilnehmer in einer Liste und simulieren in den Übungen auch eher selten irgendwelche Zweikämpfe. Lediglich für das obligatorische Gruppenfoto musste ein klein wenig mehr Abstand eingeplant und der Weitwinkel rausgeholt werden ;-).

Es gab aber eine ganz andere Neuigkeit zu vermelden: da wir in den letzten Monaten immer mehr auch von jüngeren Keepern angesprochen wurden, entstand zunächst die Idee, eine weitere Camp-Variante für G- bis F-Junioren anzubieten. Zu diesem so genannten “Mini-Camp” hatten wir auch am heutigen Sonntag eingeladen, so dass tatsächlich 2 separate Trainings-Sessions  auf dem Programm standen.
Um 9 Uhr ging es zunächst mit  7 Jungkeepern der Jahrgänge 2010 bis 2013 los. Für das anschließende Power-Camp der Älteren fanden sich 2 Stunden später sogar 11 Torhütern auf dem Platz ein. 
Für beide Teams stand heute das Thema “flache und halbhohe Bälle sowie richtiges Abdrücken” im Mittelpunkt. Die Umsetzung und Übungsgestaltung wurde aber an die jeweiligen alters- und leistungsspezifischen Anforderungen angepasst. 

Kaum eingeführt, wird es zukünftig aber schon wieder eine kleine Umstrukturierung dieses “Camp-Doppelpacks” geben. Statt einer starren Altersaufteilung wie heute, wird aus dem Mini-Camp zukünftig das “Basic-Camp”, mit dem Schwerpunkt auf Grundlagen-Training (fußballerisch und torwartspezifisch), während sich das Power-Camp an die ambitionierteren Keeper richtet. Für beide Camp-Varianten spielt dabei das Alter eher eine untergeordnete Rolle. Unser Ziel ist es vielmehr, für die Kids ein Trainingsangebot zu schaffen, welches noch besser zu ihrem individuellem Leistungsstand und ihrer persönlicher Motivation passt und damit noch zielgerichteter und spezifischer ausfallen kann.

Aber nicht nur unser Mini-Camp feierte heute sein Debüt. Mit Fionn Zierden konnten wir einen engagierten und sympathischen Jung-Trainer für unser Team gewinnen, der heute seinen Einstand gab. Fionn besitzt bereits die Junior Coach Lizenz und ist selbst aktiver Landesliga-Keeper beim TuS Sudweyhe.  

“Lieber Fionn, an dieser Stelle möchten wir uns schon mal ganz herzlich für Deinen heutigen Einsatz bedanken und freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit mit Dir!”

Nach rund 3,5 intensiven Trainingsstunden bei allerbestem Wetter konnte man an den Gesichtern der Kids sehr deutlich erkennen, wie sehr ihnen der Fußball in letzter Zeit gefehlt hat. Uns ging es natürlich kaum anders. So waren auch wir sehr froh, endlich wieder mit den Trainings-Camps durchstarten zu können und freuen uns schon auf den nächsten Termin am 2. Juni (Dienstag nach Pfingsten), für den übrigens aktuell noch ein paar wenige Plätze frei sind! Wer also gern mit dabei sein möchte, sollte nicht mehr all zu lange zögern.

BASIC-CAMP

POWER-CAMP

Wiedereinstieg am 17.05.20